W-RR-Dü-5 Bettina Brücher

Liebe Freundinnen und Freunde,

hiermit bewerbe ich mich für die Reserveliste des Regionalrates der Bezirksregierung Düsseldorf. Seit 2009 bin ich Mitglied der GRÜNEN Fraktion im Regionalrat und möchte die politische Arbeit dort gerne fortsetzen.

Umwelt-, Natur- und Klimaschutz und die 100% Erneuerbare Energieregion Bergisches Land, sind meine Schwerpunktthemen in der Kommunalpolitik. Wichtig ist es in der Regionalratsfraktion, die grünen Themen sowohl im Regionalplan als auch im LEP zu verankern bzw. zu erhalten und zu verteidigen, gegen das Bestreben von CDU, FDP und oft auch SPD, die in den Planentwürfen notwendigen Aussagen zu Flächensparen, Klimaschutz, erneuerbaren Energien, Natur- und Umweltschutz etc. zu verwässern oder gar zu streichen.

Für mich ist die Regionalplanung eine wichtige Ebene, um das Klimaschutzgesetz NRW und den Klimaschutzplan in der Raumplanung zu verankern und damit dazu beizutragen, dass auch in den Kommunen die Voraussetzungen geschaffen werden, die Klimaschutzziele erreichen zu können. Dabei geht es um den Erhalt von Grünzügen oder die Umsetzung des 5 ha Ziels mit der Perspektive des Netto-Null-Flächenverbrauchs. In der Theorie sind Kommunen oft für den Klimaschutz, doch wenn es um das Flächensparen vor Ort geht, oder um den Bau von Windkraftanlagen, rücken die Klimaschutzziele oft wieder in weite Ferne.

Ich würde mich freuen, wieder auf einen der hinteren Plätze auf die Reserveliste der grünen Regionalratsfraktion Düsseldorf gewählt zu werden.

Mit bündnisgrünen Grüßen

Bettina Brücher

Biografie

Stadtverordnete im Wuppertaler Rat seit 2004

Vorsitzende des Umweltausschusses

Mitglied im Verkehrsausschuss

Mitbegründerin des AK Bergisch Energisch

Fraktionsmitarbeiterin

52 Jahre, 2 erwachsene Kinder

PDF

Download (pdf)