W-LVR-11 Rolf Fliß

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich bewerbe mich auf einen vorderen Listenplatz der LVR-Reserveliste.

Schlaglichtartig möchte ich euch meine Ziele, Motivationen und Perspektiven vorstellen:

Warum ich mich bewerbe und was ich für die künftige Fraktion leisten will

Vielfältige kommunalpolitische Aktivitäten haben mich über Jahre geprägt. Ob als Fraktionssprecher einer Bezirksvertretung oder als Bürgermeister in der Essener Ratsfraktion, ob als Vorstandsmitglied der LVR-Landschaftsverbandsfraktion, immer stand und stehe ich für eine kommunalverfasste und kommunalkontrollierte Mittelebene.

Mit meiner Erfahrung möchte ich aktiv dazu beitragen, dass in Zeiten knappster Finanzmittel ein sozialer Kahlschlag vermieden wird und die Schwächsten der Schwachen in mir auch künftig einen verlässlichen, helfenden Partner sehen. Dass das kein einfacher Weg sein wird, will ich euch dabei nicht verschweigen. Doch gerade wir GRÜNE können und werden auch weiterhin dafür sorgen, dass weder die Menschenwürde unserer Patienten in den Kliniken noch die Ausbildung/Förderung unserer Förderschulkinder in den LVR-Schulen dabei auf der Strecke bleiben. Mit meiner Sach- und Fachkompetenz insbesondere in den Bereichen Umwelt, Bauen und Finanzen – aber auch in den Querschnittsbereichen – möchte ich auch im neuen Fraktionsteam weiter mit daran arbeiten, GRÜNE Politik zu verwirklichen.

Meine Stärken sind

Zuhören, aufeinanderzugehen, Kontakte knüpfen, überzeugen. Teamarbeit macht mir Spaß und ich wäre gerne auch weiterhin ein mit Herz, Geist und Verstand agierendes Bindeglied zu den GRÜNEN Ratsfraktionen vor Ort.

Beisteuern kann ich aber auch meine langjährige Koalitionserfahrung, die bei evtl. Verhandlungen von Vorteil sein könnte.

Auf Grund meiner konstruktiven Art der Auseinandersetzung werde ich auch beim politischen Gegner geschätzt, manchmal aber auch gefürchtet.

GRÜNE Ziele und Ideale verfolge ich mit langem Atem und komme trotz Widerstands oft ans Ziel.

Wofür stehe ich als GRÜNER

  • Für eine Unterbringung unserer Patienten, für die das Attribut „würdevoll“ kein Fremdwort ist.
  • Für den Ausbau dezentraler Wohnformen zur Stärkung der Selbständigkeit.
  • Für die Intensivierung internationaler Friedens- und Jugendarbeit, gegen das Vergessen und für die weitere geschichtliche Aufarbeitung von NS-Verbrechen, am Beispiel Sant’ Anna di Stazzema/Italien.
  • Für die Förderung integrativer Beschulung, gegen Ausgrenzung und Separation.
  • Für die konsequente Umsetzung ökologischer, Co² mindernder Aspekte bei Aus- und Umbau von Gebäuden; für den konsequenten Einsatz erneuerbarer Energien im Sinne eines nachhaltigen Klimaschutzes.

Mit herzlich-GRÜNEN Grüßen

Euer Rolf

Biografie

Zu meiner Person 54 Jahre, verheiratet, 2 Kinder freiberuflich in einem Essener Planungsbüro tätig seit 1984 über die Umwelt- und Friedensbewegung bei den GRÜNEN ein einstimmiges Votum der Essener Mitgliederversammlung unterstützt meine Kandidatur!

PDF

Download (pdf)